BRUST­VERKLEINERUNG

Immer mehr Frauen sprechen im Freundes-, Bekannten- und teils auch im Kollegenkreis sehr offen über Ihren Wunsch nach einer Brustvergrößerung.

Der Wunsch nach einer kleineren Brust wird im Vergleich hierzu deutlich seltener offen kommuniziert. So fühlen sich Frauen, die unter ihrer zu großen und oft auch zu schweren Brust leiden, allein gelassen. Das müssen Sie nicht!

Wenn Ihre Brust Ihnen beim Sport und alltäglichen Bewegungen ständig eine Last ist, Sie unter Verspannungen und Schmerzen in der Haltemuskulatur leiden oder auch psychisch durch Ihren Zustand sehr belastet sind, kann Dr. Hubmann Ihnen durch eine Brustverkleinerung oder auch Mammareduktionsplastik helfen – mit dem Ziel, dass Sie befreit und voller Selbstvertrauen Ihr Leben wieder genießen!

Eingriff

Mamma­reduktions­plastik

Behandlungsdauer

2-3 Stunden

Aufenthalt

Stationär für 1 Nacht

Erholungszeit

3-4 Wochen

Plastische und Ästhetische Chirurgie | Köln | Berlin | Antwerpen | Brustverkleinerung

Bei einer Brustverkleinerung kann durch verschiedene Methoden überschüssiges Gewebe entfernt, die Brust gehoben, an Ihre Figur angepasst und mit ansprechend positionierten Brustwarzen neu geformt werden. Dr. Hubmann beherrscht eine Vielzahl modernster Operationstechniken, mit denen er Ihrer Brust eine ästhetische Form verleihen kann.

OP-Dauer: 2-3 Stunden für beide Brüste
Betäubung: Vollnarkose
Aufenthalt: stationär 1 Nacht
Nachbehandlung: 6 Wochen spezieller Stütz-BH
Fadenzug: entfällt
Arbeitsfähigkeit Office: nach 1-2 Wochen
Belastbarkeit/Sport: Beginn nach 4 Wochen

Welche Methode für Sie das beste Ergebnis bietet, finden Sie ganz einfach in einem Beratungsgespräch heraus. Dr. Hubmann nimmt sich viel Zeit, um gemeinsam mit Ihnen einen persönlichen Behandlungsplan zu erarbeiten – ganz im Sinne seines ABSOLUTELY YOU Konzeptes.

Qualitäts­versprechen

Wie alle Behandlungen führt Dr. Hubmann auch die Brustverkleinerung mit größter Sorgfalt durch und Sie werden vor, während und nach der Operation durch ihn und sein Team rundum betreut. Damit die Operation ein optimales Ergebnis schafft, bedarf es Ihrer konsequenten Unterstützung. Bitte halten Sie sich daher genau an alle Empfehlungen bezüglich des Verhaltens nach der Operation. Dann steht Ihrem neuen YOU nichts mehr im Weg!

Plastische und Ästhetische Chirurgie | Dr. Hubmann | Oberschenkelstraffung

Häufig gestellte Fragen

  • Wieviel kleiner wird meine Brust?

    Dies hängt maßgeblich von der Ausgangsgröße Ihrer Brust und dem Umfang der gewünschten Verkleinerung ab. Auch muss genügend Gewebe unter der Brustwarze erhalten werden, um deren Durchblutung sicherzustellen. In Ausnahmefällen kann bei starker Verkleinerung eine freie Verpflanzung der Brustwarzen durchgeführt werden. All diese Aspekte werden in Ihrem Beratungsgespräch ausführlich untersucht und besprochen.

  • Kann ich nach einer Brustverkleinerung stillen?

    Grundsätzlich bleiben Verbindungswege von der Brustdrüse zur Brustwarze erhalten und somit ist Stillen auch nach einer Brustverkleinerung möglich. Ein zeitlicher Abstand von einem Jahr sollte hier eingehalten werden, damit die Heilungsvorgänge abgeschlossen sind.

  • Verändert sich die Empfindlichkeit der Brustwarzen?

    Das Berührungsempfinden der Brust kann sich nach einer Brustverkleinerung in beide Richtungen verändern. Manche Patientinnen beschreiben eine verminderte Empfindlichkeit, andere haben nach einer Brustverkleinerung mehr Gefühlsempfinden.

  • Wie sehen die Brustwarzen nach einer Brustverkleinerung aus?

    Bei einer Brustverkleinerung werden auch die Brustwarzen etwas verkleinert und so an die neue Brust angepasst. Ebenso wird die Position der Brustwarzen verändert, das heisst sie werden höher gesetzt und so der Gesamteindruck Ihrer Brust optimiert.

  • Habe ich nach einer Brustverkleinerung Schmerzen?

    In den ersten Tagen nach einer Brustverkleinerung treten Schmerzen auf. Sie werden aber während Ihres Aufenthaltes bei uns von Dr. Hubmann mit schmerzlindernden Medikamenten sehr gut eingestellt und bekommen auch für die Zeit daheim entsprechende Schmerzmittel verordnet.

  • Wo verlaufen die Narben bei einer Brustverkleinerung?

    Je nach Ausgangsgröße und Umfang der gewünschten Verkleinerung kommen verschiedene Techniken zum Einsatz. Um die Brustwarze an eine Position zu setzen, die der neuen Brustgröße entspricht, ist ein Schnitt kreisförmig um die Brustwarze nötig. Über diesen Zugang kann eine Gewisse Menge Brustgewebe entfernt werden. Wenn weiteres Gewebe entfernt werden soll, ist eine Naht, die senkrecht vom Unterrand der Brustwarze zur Unterbrustfalte führt, notwendig. Bei einer sehr umfassenden Brustverkleinerung muss darüber hinaus teils eine unter der Brust quer verlaufende Naht durchgeführt werden, diese verschwindet aber fast vollständig unter Ihrer neuen Brust. Alle entstehenden Narben verblassen mit der Zeit deutlich und können mit BHs oder Bikinioberteilen problemlos verdeckt werden. Wir empfehlen Ihnen, die Narben ab dem fünfzehnten Tag nach der OP regelmäßig mit einer Narbensalbe oder silikonhaltigem Narbengel zu pflegen. Auch sollten die Narben in den ersten sechs bis zwölf Monaten entweder durch Kleidung oder eine Lotion mit mindestens SPF Faktor 50 konsequent vor der Sonne geschützt werden. Das verringert das Risiko von Narbenwucherungen.

  • Ist das Ergebnis einer Brustverkleinerung dauerhaft?

    Ihre verkleinerte Brust ist als Teil des lebendigen Körpers weiter den normalen Veränderungen unterworfen. So kann es sein, dass deutliche Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften oder auch ein zunehmendes Alter Einfluss auf die Form und Größe Ihrer Brust haben.