GESÄSS­STRAFFUNG

Sie sind mit Ihrem Po nicht zufrieden?

Er passt einfach nicht zu Ihnen?

Ein wohlgeformter Po stellt für viele Männer und Frauen, über Landes- und Kulturgrenzen hinweg, das wohl sinnlichste Schönheitsideal dar. Unabhängig davon, ob Sie sich eher eine sportliche Form oder ein runderes Gesäß wünschen – Dr. Hubmann kann Ihnen helfen. Wenn Ihr Gesäß nach Gewichtsverlust, durch ein anlagebedingt schlechtes Bindegewebe oder zunehmendes Alter die Form verloren hat, ist eine Gesäßstraffung durch Dr. Hubmann Ihre Möglichkeit, einen Traum-Po zu bekommen!

Eingriff

Lifting

Behandlungsdauer

1-3 Stunden

Aufenthalt

Stationär für 1 Nacht

Erholungszeit

3-6 Wochen

aisthetikos | Köln | Berlin | Antwerpen | Gesichtsstraffung, Bruststraffung

Es werden zwei Formen der Gesäßstraffung unterschieden:

  1. Eine obere Gesäßstraffung wird über einen etwas unterhalb der traditionellen Gürtellinie liegenden Schnitt durchgeführt. Diese Methode ist zur Korrektur eines tief hängenden Gesäßes mit deutlichem Hautüberschuss im oberen Bereich geeignet.

  2. Eine untere Gesäßstraffung wird über einen in der Gesäßfalte liegenden Schnitt durchgeführt. So kann der untere Bereich des Gesäßes wieder runder betont und angehoben werden.

Welche Methode für Sie das beste Ergebnis bietet, finden Sie am besten in einem persönlichen Beratungsgespräch heraus. Ob der Eingriff mit einer Fettabsaugung, einem Eigenfetttransfer oder einem Po-Implantat kombiniert werden kann, erfahren Sie hier genauestens.

OP-Dauer: 1-3 Stunden für beide Seiten
Betäubung: Vollnarkose
Aufenthalt: stationär 1 Nacht
Nachbehandlung: 4-6 Wochen Kompressionsware
Fadenzug: entfällt
Arbeitsfähigkeit Office: nach 3 Wochen
Belastbarkeit/Sport: nach 6 Wochen

Dr. Hubmann nimmt sich im persönlichen Beratungsgespräch viel Zeit, um gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan zu erarbeiten – ganz im Sinne seines ABSOLUTELY YOU Konzeptes.

Qualitäts­versprechen

Wie alle Behandlungen, führt Dr. Hubmann auch die Gesäßstraffung mit größter Sorgfalt durch und Sie werden vor, während und nach der Operation durch ihn und sein Team rundum betreut. Damit die Operation ein optimales Ergebnis schafft, bedarf es Ihrer konsequenten Unterstützung. Bitte halten Sie sich daher genau an alle Empfehlungen bezüglich des Verhaltens nach der Operation. Dann steht Ihrem neuen YOU nichts mehr im Weg!

aisthetikos | Dr. Hubmann | Bruststraffung, Oberschenkelstraffung

Häufig gestellte Fragen

  • Was muss ich nach einer Gesäßstraffung beachten?

    Nach einer Gesäßstraffung sollten Sie sich Ruhe gönnen und 3-4 Wochen auf körperliche Belastungen verzichten. Insbesondere Zug auf die Wunden, z.B. durch weites Vornüberbeugen, muss vermieden werden. Für 6 Wochen sollten Sie spezielle Kompressionswäsche tragen, um die Heilung zu unterstützen und die neue Form optimal zu erhalten.

  • Darf ich nach einer Gesäßstraffung Sitzen oder Liegen?

    Sie dürfen nach einer Gesäßstraffung ganz normal Sitzen und Liegen. In den ersten Wochen sollte Sie nicht länger als eine halbe Stunde auf harten Oberflächen Sitzen.

  • Wann kann ich nach einer Gesäßstraffung wieder Sport treiben?

    Nach 6 Wochen können Sie wieder an Ihr Training anknüpfen. Hierbei empfiehlt Dr. Hubmann, wie nach jeder Trainingspause, sich langsam und schrittweise dem gewohnten Trainings-Level wieder anzunähern.

  • Habe ich nach einer Gesäßstraffung Schmerzen?

    In den ersten Tagen nach der Operation treten Schmerzen auf. Sie werden aber während Ihres Aufenthaltes bei uns von Dr. Hubmann mit schmerzlindernden Medikamenten sehr gut eingestellt und bekommen auch für die Zeit daheim entsprechende Schmerzmittel verordnet.

  • Sieht man nach einer Gesäßstraffung deutliche Narben?

    Für eine Gesäßstraffung kommen verschiedene Techniken in Frage. Die bei einer oberen Gesäßstraffung entstehende Narbe lässt sich mit den meisten Arten von Unterwäsche gut verdecken und verblasst mit der Zeit deutlich, sodass sie auch auf nackter Haut nur wenig auffällt. Bei einer unteren Gesäßstraffung liegt die Naht in der Falte unterhalb der Pobacke und verschwindet damit meist vollständig unter Ihrem neuen Gesäß.

  • Ist das Ergebnis einer Gesäßstraffung dauerhaft?

    Ihr gestrafftes Gesäß ist als Teil des lebendigen Körpers weiter den normalen Veränderungen unterworfen. So kann es sein, dass das Gesäß mit den Jahren wieder etwas absinkt. Dem können Sie in gewissem Umfang durch ein fokussiertes Training Ihrer Gesäßmuskulatur entgegenwirken.